© Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher
Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher

N09 - Benedikt-Pilgerweg: Klaus/Pyhrnbahn - Vorderstoder

  • Haustiere sind herzlich willkommen
  • familientauglich
  • für Gruppen geeignet
  • kulturell interessant
  • Unterkunftsmöglichkeit

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4564 Klaus an der Pyhrnbahn
Zielort: 4574 Vorderstoder

Dauer: 9h 3m
Länge: 31,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 812m
Höhenmeter (abwärts): 464m

niedrigster Punkt: 432m
höchster Punkt: 831m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Wanderweg, Sonstiges


Von Klaus an der Pyhrnbahn nach Vorderstoder zur Pfarrkirche am Benedikt-Pilgerweg!

Entlang des Klauser Sees geht es zunächst nach St. Pankraz. Dort folgt man weiter der Steyr flussaufwärts und kommt beim Stromboding-Wasserfall vorbei. Weiter geht es nach Hinterstoder und dann über sanfte Wald- und Wiesenrücken zum malerischen Vorderstoder. Überall bietet sich der Blick auf die herrlichen Berge des Toten Gebirges und die Berge des Nationalparks Kalkalpen.

Über weite Strecken folgt man Schotter- und Waldwegen sowie herrlichen Waldpfaden. Diese Pilgeretappe ist sehr abwechlungsreich. Man kommt am malerischen und eingebetteten Klauser See vorbei und merkt nicht, dass es sich hier um einen Stausee handelt. Man durchschreitet kleine Schluchten, liebliche Orte und Weiler. Das Gewässer der Steyr im Oberlauf mit seinen Stromschnellen und an Stellen, wie dem Stromboding-Wasserfall mit lautem Getöse, ist ein besonderes Erlebnis. Das letzte Teilstück führt über Waldabschnitte und weite Wiesenflächen hinauf in den malerischen Ort Vorderstoder. Rings herum türmen sich die mächtigen Berge und imposanten Zacken des Stoderkamms bzw. Toten Gebirges und der Berge der Pyhrn-Priel-Region auf. Es ist auch eine sowohl für den Sommer-, als auch den Wintertourismus voll erschlossene Region. Es fehlt daher weder an Unterkünften, noch wird man ein gutes Wirtshaus vermissen.

Man kommt an zahlreichen Bildstöcken und Marterln vorbei. Die Pfarrkirchen in dieser einst sehr abgelegenen und gebirgigen Region sind mit einzelnen besonderen kulturellen Kunstwerken ausgestattet.

Die genaue Wegbeschreibung finden Sie hier!

Ausgangspunkt: die Pfarrkirche in Klaus
Zielpunkt: die Pfarrkirche Vorderstoder

Weitere Informationen:
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Naturerlebnis
  • Verpflegungsmöglichkeit

Details - Wandern
  • Themenweg
Erreichbarkeit / Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel:.

  • Vorderstoder ist mit der Bahn gut erreichbar.

Anfahrt mit PKW

  • Über die Pyhrnautobahn A9 Abfahrt Klaus und weiter auf der Bundesstraße bis nach Klaus
  • Gratisparkplätze sind vorhanden
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Nicht rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt nicht die gesetzliche ÖNORM.

N09 - Benedikt-Pilgerweg: Klaus/Pyhrnbahn - Vorderstoder
Verein BENEDIKT be-WEG-t Oberösterreich
Kirchenplatz 2
4652 Steinerkirchen an der Traun

Telefon +43 650 5605440
E-Mailbenediktweg-ooe@gmx.at
Webwww.benedikt-bewegt.at
https://www.benedikt-bewegt.at

Besuchen Sie uns auch unter

Besuche unsere Fanseite auf Facebook

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4564 Klaus an der Pyhrnbahn
Zielort: 4574 Vorderstoder

Dauer: 9h 3m
Länge: 31,7 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 812m
Höhenmeter (abwärts): 464m

niedrigster Punkt: 432m
höchster Punkt: 831m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Wanderweg, Sonstiges