© Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher
Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher

N09 - Benedikt-Pilgerweg: Vorderstoder - Klaus/Pyhrnbahn

  • Haustiere sind herzlich willkommen
  • familientauglich
  • für Gruppen geeignet
  • kulturell interessant
  • Unterkunftsmöglichkeit

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4574 Vorderstoder
Zielort: 4564 Klaus an der Pyhrnbahn

Dauer: 10h 18m
Länge: 31,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 470m
Höhenmeter (abwärts): 689m

niedrigster Punkt: 432m
höchster Punkt: 831m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Wanderweg, Sonstiges


Von Vorderstoder nach Klaus an der Pyhrnbahn zur Pfarrkirche am Benedikt-Pilgerweg!


Die Etappe führt vom sonnig gelegenen Vorderstoder über die Hügellandschaft der Huttererseite nach Hinterstoder. Es begleitet den Pilgernden der Blick auf das Tote Gebirge mit seinen eindrucksvollen Prieler Bergen. In der wildromantischen Schlucht der Steyr folgt man flussabwärts dem Flötzersteig bzw. gleichzeitig auch dem "Salzsteigweg". Man durchstreift St. Pankraz, quert die Teichl und erreicht über eine kleine Anhöhe den Nationalpark Kalkalpen. Dann begleitet der Klauser Stausee den Pilgernden linksseitig bis zum gleichnamigen Ort mit Schloss und Bergkirche.

Die 2. Etappe des Benediktweges in Oberösterreich verläuft wieder auf vielen Pfaden, Natur- und Schotterwegen und auch durch viele Waldabschnitte. Ganz eindrucksvoll ist die Pilgerwanderung entlang des wildromantischen Flusslaufes der Steyr am Flötzersteig und später mit dem Blick über den Klauser Stausee am Salzsteigweg, wo an sonnigen Tagen das Wasser prächtig blinzelt.

Diese Etappe ist mit knapp 32 km eine der längsten des Benediktweges. Pilgernde sollten sich überlegen, ob sie diese nicht auf zwei  Tagesetappen gehen möchten; das ganz besonders, wenn man konditionell nicht so fit ist. Es gibt mehrere Unterkünfte auch unterwegs, nur wenige hundert Meter abseits der Route, wo man Zwischenstation machen kann.

Die genaue Wegbeschreibung finden Sie hier!

Ausgangspunkt: die Pfarrkirche Vorderstoder
Zielpunkt: die Pfarrkirche in Klaus

Weitere Informationen:
  • Unterkunftsmöglichkeit
  • Naturerlebnis
  • Verpflegungsmöglichkeit

Details - Wandern
  • Themenweg
Erreichbarkeit / Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel:.

  • Vorderstoder ist mit der Bahn und ab Windischgarsten mit dem Bus erreichbar.

Anfahrt mit PKW

  • Vorderstoder erreicht man mit dem Auto über die Pyhrnautobahn A9, Abfahrt Windischgarsten/Rossleithen. Man fährt dann auf der Vorderstoder Landesstraße über Pichl nach Roßleithen und weiter nach Vorderstoder, ca. 10 km (11min Fahrzeit)
  • Gratisparkplätze sind im Ort vorhanden.
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Jugendliche geeignet
  • Für Senioren geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Freunden geeignet
  • Zu Zweit geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Nicht rollstuhltauglich. Das Objekt erfüllt nicht die gesetzliche ÖNORM.

N09 - Benedikt-Pilgerweg: Vorderstoder - Klaus/Pyhrnbahn
Verein BENEDIKT be-WEG-t Oberösterreich
Kirchenplatz 2
4652 Steinerkirchen an der Traun

Telefon +43 650 5605440
E-Mailbenediktweg-ooe@gmx.at
Webwww.benedikt-bewegt.at
https://www.benedikt-bewegt.at

Besuchen Sie uns auch unter

Besuche unsere Fanseite auf Facebook

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

Interaktives Höhenprofil

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4574 Vorderstoder
Zielort: 4564 Klaus an der Pyhrnbahn

Dauer: 10h 18m
Länge: 31,8 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 470m
Höhenmeter (abwärts): 689m

niedrigster Punkt: 432m
höchster Punkt: 831m
Schwierigkeit: schwer
Kondition: schwer
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Asphalt, Pfad / Trail, Schotter, Straße, Wanderweg, Sonstiges