© Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher
Vorderstoder im Winter | Foto: TVB Pyhrn-Priel/Sulzbacher

Spital am Pyhrn | das Dorf im Gebirge

Spital am Pyhrn, Oberösterreich, Österreich

Spital am Pyhrn liegt zwischen dem Warscheneck-Massiv und den Haller Mauern am Fuße des Pyhrnpasses an der Grenze zur Steiermark. Die südlichste Gemeinde der Urlaubsregion Pyhrn-Priel hat im Sommer wie im Winter viel zu bieten und mit der schnellsten Standseilbahn Europas zu jeder Jahreszeit einen Trumpf im Ärmel.

Wurzeralm – Winterwelt & Wanderalm

Mit dem Skigebiet Wurzeralm verfügt Spital am Pyhrn nicht nur über die schnellste Standseilbahn Europas, sondern auch über ein Paradies für Brettl- und Wanderfans aller Ansprüche. Eingebettet zwischen den Gipfeln Stubwies, Rote Wand und Warscheneck gibt es im Winter gut 20 Pistenkilometer für alle Könnerstufen zu entdecken. 8 Liftanlagen zwischen 810 m und 1.870 m Seehöhe, urige Hütten, ein Sunny Kids Park für die Skistars von morgen und zwei Talabfahrten lassen Skifahrerherzen höher schlagen. Im Sommer startet an der Bergstation der Rundwanderweg „2 Millionen Jahre in 2 Stunden“, der auch mit dem Kinderwagen begehbar ist. Der Themenweg beschäftigt sich mit den geologischen und ökologischen Besonderheiten der Wurzeralm und führt rund um das höchstgelegene Hoch- und Niedermoor der Nördlichen Kalkalpen.
Auch ein Abstecher zum Brunnsteiner See lohnt sich.
Bergfexe nutzen am besten den Aufstieg mit der Frauenkarbahn auf gut 1.800 m Seehöhe, um die umliegenden Gipfel des Warscheneck-Massivs zu erklimmen.

Almen & Wasserschluchten in Spital am Pyhrn

Die wildromantische „Dr. Vogelgesang-Klamm“ in Spital am Pyhrn ist als längste begehbare Felsenschlucht Oberösterreichs ein Ausflugstipp für die ganze Familie. Durch das faszinierende Naturschauspiel des herabstürzenden Wassers führen rund 500 in den Fels eingelassene Stufen. Oben angekommen erwartet den Wanderer ein Paradies an Wanderwegen. Denn Spital am Pyhrn ist auch bekannt für seine zahlreichen Wanderwege und urigen, gemütlichen Hütten. Auf der Gowilalm in Oberweng etwa, dem schönsten Almbalkon Oberösterreichs, kann man nicht nur das atemberaubende Bergpanorama bestaunen, sondern unter anderem auch den von der heimischen Extrembergsteigerin Gerlinde Kaltenbrunner zum weltbesten Kaiserschmarrn gekürten Kaiserschmarrn genießen.

Vom „Schmiedehandwerk“ bis zum „Dom am Pyhrn“

Kulturinteressierte sind in Spital am Pyhrn im wahrsten Sinn des Wortes „goldrichtig“, denn schon die Ungarn wussten den gesamten Goldschatz ihrer Nationalbank – 33.000 kg – Ende des Zweiten Weltkrieges hier zu verwahren. Vor allem die barocke Stiftskirche – der „Dom am Pyhrn“ – prägt das kulturelle Bild der Gemeinde Spital am Pyhrn. Aber auch die doppelstöckige, spätgotische Felsenkirche St. Leonhard, die Huf- und Hackenschmiede Lindermayr als Schauschmiede, bieten ein umfangreiches, kulturelles Programm.

„Zwischen Himmel und Erde - Gerlinde Kaltenbrunner und die Welt der 8000er“

Wie denken und fühlen Extrembergsteiger? Was braucht es für eine Besteigung der höchsten Gipfel? Wie sehen die 8000er von oben aus? Das Museum "Zwischen Himmel und Erde - Gerlinde Kaltenbrunner und die Welt der 8000er" erzählt in beeindruckender Weise die Geschichte des Alpinismus, erläutert die physischen und psychischen Bedingungen für das Extrembergsteigen und die Besonderheiten und Phasen einer Hochalpin-Expedition. Im multimedialen Filmraum kann man extreme Wetterbedingungen - von Sturmböen bis zum lebensgefährlichen Lawinenabgang - nachempfinden. Vor dem Museum wartet ein 9 Meter hoher Kletterturm. Schirmherrin der Ausstellung ist Gerlinde Kaltenbrunner. Die gebürtige Spitalerin ist die erste Frau, die alle 14 Achttausender der Erde ohne zusätzlichen Sauerstoff bestiegen hat.

Freizeit mit Vergnügen

Mit der Running & Walking Arena, die vier individuelle Laufstrecken bietet, dem familienfreundlichen Panorama-Hallenbad, Tennisplätzen sowie einem Hochseilgarten steht in Spital am Pyhrn weiterer Aktivspaß auf dem Programm. Zahlreiche Langlaufloipen – ob im Tal oder auf einer der aussichtsreichen Höhenloipen, trendige Schneeschuhwanderungen oder zünftige Eisstockpartien stehen hingegen abseits der Piste auf dem Programm.

Geschichte von Spital am Pyhrn
Benediktweg











  • 2.251Einwohner

  • 108,89 km²Fläche

  • 640 - 2388 m Seehöhe

  • 47.66, 14.34GPS-Koordinaten

A3: Nürnberg - Regensburg - Passau - über die Autobahn Richtung Wels (A8) bis Knoten Voralpenkreuz - Auffahrt Autobahn (A9) bis nach Spital am Pyhrn

A1: Westautobahn Salzburg(A1) Richtung Graz - Voralpenkreuz:Pyhrnautobahn(A9) bis nach Spital am Pyhrn

A9: Pyhrnautobahn Graz - Bruck an der Mur - Spital am Pyhrn
Linz - Spital am Pyhrn - Selztal (Pyhrnbahn)
Linz/Hörsching
Salzburg
Wien-Schwechat

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise

Kontakt & Service


Spital am Pyhrn | das Dorf im Gebirge
Tourismusbüro Spital am Pyhrn
Stiftsplatz 1
4582 Spital am Pyhrn

Telefon +43 7563 249
Fax +43 7563 249 - 20
E-Mailspital@pyhrn-priel.net
Webwww.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/sp…
https://www.urlaubsregion-pyhrn-priel.at/spital

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch
Niederländisch