Benediktweg

Benediktweg
Wegnummer:
Kategorien:
Weitwanderwege
Weg:
Ausgangspunkt:
Spital am Pyhrn
Gehzeit:
Anforderung:
mittel (mittel)
Höhenmeter:
0 m

Wegbeschreibung

Benediktweg von Spital am Pyhrn nach St. Paul im Lavanttal

 

Pilgern auf den Spuren der Benediktinermönche

 

Die einen wandern wegen der seelischen Erbauung, andere wollen Kondition und Grenzen kennen lernen und wieder andere begeben sich überhaupt auf die spirituellen Pfade, um zu sich selbst zu finden. Der neue Weitwanderweeg zwischen Spital am Pyhrn in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel und St. Paul im Lavanttal trägt den Namen „Benediktweg“ und erinnert an den früheren Zug der Benediktinermönche, die sich 1809 von Spital am Pyhrn auf den Weg zu ihrer neuen Arbeitsstätte nach Kärnten gemacht haben. Aus Anlass des 200. Geburtstages der erneuten Besiedlung des Benediktinerstiftes St. Paul, das zuvor im Jahre 1787 von Kaiser Josef II aufgehoben wurde, gab es überdies eine eigens errichtete Europa-Ausstellung in St. Paul im Lavanttal.

Spital am Pyhrn an der Oberösterreich-Steirischen Grenze und St. Paul in Kärnten rückten 2009 ins Licht der österreichischen Pilgerwege. Der „Dom am Pyhrn“, Spital am Pyhrns barocke Stiftskirche, und Admont mit seinem beeindruckenden Benediktinerstift gelten unter anderen als kirchliche Höhepunkkte entlang der neu gestalteten Route. Die ca. 180 Kilometer lange Tour beginnt in Spital am Pyhrn und geht über folgende Etappen:

Etappe 1: Spital - Admont

Etappe 2: Admont - Hohentauern

Etappe 3: St. Oswald - Seckau

Etappe 4: Seckau - Maria Buch

Etappe 5: Maria Buch - Bad St. Leonhard

Etappe 6: Bad St. Leonhard - Wolfsberg

Etappe 7: Wolfsberg - St. Paul

 

Entlang der Strecke gibt es drei Benediktinerklöster – Admont, Seckau und St. Paul die als spirituelle Zwischenstationen fungieren. Einheitlich beschildert und als ein Teil des Netzes an Pilgerwegen in Österreich, Slowenien und Friaul beworben, soll der Benediktweg auch touristisches Interesse wecken.

 

Wegmarkierung: Der Pilgerweg ist durchgehend von Spital am Pyhrn bis St. Paul markiert. Als Markierungszeichen dient das Logo.


Wanderkarte

Keine Wanderkarte verfügbar!