Nationalpark Kalkalpen

Tourismus – Wandern – Natur – Reiten – Umwelt

Wildnis spüren

Nationalpark Kalkalpen

Der Nationalpark Kalkalpen ist das größte Waldschutzgebiet im Herzen Österreichs. Bunte Mioschwälder, aussichtsreiche Berggipfel, verborgene Schluchten, unberührte Bergbäche und reizvolle Almen erwarten den Naturliebhaber.

Seltene und gefährdete Tiere und Pflanzen finden hier Lebensraum und Rückzugsgebiet – zum Beispiel Luchs, Weißrückenspecht und Alpenbockkäfer sowie Clusius-Primel und Frauenschuh.

Eckdaten Nationalpark Kalkalpen
Eröffnet am 25. Juli 1997
International anerkannt IUCN Kategorie II; Natura 2000 und Ramsar-Schutzgebiet
Gebiet Sengsengebirge und Reichraminger Hintergebirge
Seehöhe 385 Meter bis 1.963 Meter (Hohe Nock)
Größe 20.856 Hektar, davon 81 % Wald, 11 % Almen und Fels, 8 % Latschen
Naturzone 89 %, Bewahrungszone 11 %
Besitzer. Republik Österreich 88 %, Privatbesitz 11 %, Gemeindebesitz 1 %

Goldloch im Nationalpark Kalkalpen Copyright by Martin Weymayer

Natürliche Besonderheiten:
200 Kilometer unverbaute Bachläufe
800 Quellen
30 Waldgesellschaften
50 Säugetierarten
80 Brutvogelarten
1.000 verschiedene Blütenpflanzen, Moose und Farne
1.500 Schmetterlingsarten

Nationalparkzentrum Molln

Nationalparkzentrum Molln
Nationalpark Allee 1
4591  Molln, Österreich
T: (+43)07584-3951
F: (+43)07584-3654
email:  nationalpark@kalkalpen.at
Homepage:   www.kalkalpen.at
Öffnungszeiten vom Mai bis Oktober Montag bis Freitag von 9 – 16 Uhr, Samstag, Sonn- & Feiertage 9 - 14.30 Uhr. In den Wintermonaten Montag, Dienstag, Donnerstag von 8 – 12 Uhr & 13 - 16 Uhr und Mittwoch und Freitag von 8 – 13 Uhr. Samstag, Sonn- & Feiertage geschlossen!
Ausstellung „Verborgene Wasser“ (Gruppenführungen von Montag bis Freitag)
Präsentation Nationalpark Kalkalpen
Information und Shop
Veranstaltungszentrum
Sitz der Nationalpark Gesellschaft, Labor

Panoramaturm Wurbauerkogel

Panoramaturm Wurbauerkogel
T: (+43)07562-20046 oder www.kalkalpen.at
Der gläserne Panoramaturm auf dem Wurbauerkogel bieten einen 360-Grad-Panoramablick auf mehr als 20 Berggipfel mit mehr als 2000 Metern. Die Ausstellung „Faszination Fels“, eine Fotogalerie und ein Kurzfilm vermitteln den Besuchern Wissenswertes, Erstaunliches und Faszinierendes. Barrierefreier Panoramalift.
Nationalpark-Shop und Infostelle
Öffnungszeiten Mai bis Ende Oktober 9.00 bis 17.00 Uhr.
Erlebnisberg Wurbauerkogel: Gasthaus „Beim Turm“, Sommerrodelbahn, Alpine Coaster, Sessellift, Erlebnisweg „Natur-Spuren“

Nationalpark Hotel Villa Sonnwend
T: (+43)07562-20592 oder www.villa-sonnwend.at
nahe Windischgarsten. Die Jugendstil-Villa bietet Seminare & Workshops, Nationalpark Packages, Information und Shop.

Nationalpark Besucherzentrum Ennstal

Nationalpark Besucherzentrum Ennstal
Reichraming, Ennstal
Mai – Oktober von Montag bis Sonntag von 9 – 17 Uhr geöffnet, von November bis April von Montag bis Freitag von 9 – 17 Uhr geöffnet.
Ausstellung „Wunderwelt Waldwildnis“
Waldkino „Am Weg zur Waldwildnis“
Erdkubus Wildnis im Boden
Waldwerkstatt, Information und Shop

Nationalpark Wildnis Camp & Hengstpaß Hütte
Wildnis spüren steht im Mittelpunkt der Programme im Wildniscamp im Holzgraben, das mitten im Waldmeer des Nationalpark Kalkalpen liegt. Das einfache Campleben in einer abgeschiedenen Umgebung bedeutet für die Besucher auch wertvolle persönliche Erfahrungen. Mit diesem Angebot sollen die Menschen wieder ein Stück näher an die Natur herangeführt werden.
Mehrtagesangebote mit Wildnis-Leben, Waldwildnis Nationalpark, Kinderstube im Nationalpark und Hirschlos´n.
Mehr Informationen in der Nationalpark Villa Sonnwend, T: (+43)07562-20592 oder www.kalkalpen.at